Frankfurter Kunstverein e.V.
kontakt     ausstellung     verein      infos     impressum     Datenschutz     links
kontakt     aktuell      vorschau     special     2020     archiv

Ausstellung im Rahmen des Projektes "Regenerativverfahren"

27.02. - 26.03.20
Di - Fr, 14 -18 Uhr,
Galerie B, Haus der Künste, Lindenstr. 4
Frankfurter Kunstverein e.V.

Annette Riemann/Köln
»We don't know how and we don't know why«
Malerei, Fotografie, Objekte

Finissage am 26.03.2020 um 19:30 Uhr


 


„We don't know how and we don't know why“

In der Projektreihe des Frankfurter Kunstvereins e. V. stellt Annette Riemann vom 27.02. bis zum 26.03. aus.
Der Titel ihrer Präsentation in der Galerie B lautet: "We don't know how and we dont know why". Was kann man sich darunter vorstellen? Ein abschließendes Ergebnis wird es wohl erst zur Finissage am 26. März geben aber einige Bezugspunkte sind bereits jetzt erkennbar.
Die Kölner Künstlerin studierte Modezeichnungen und Textildesign in Paris. Stilistisch ist sie bislang in der Fotografie, Plastik, mit Skulpturen und Objekten in ihren Ausstellungen aufgetreten. Sie selbst plädiert beim Betrachter für das Wagnis, einen Schritt in das Unbekannte einzugehen. Sich selbst einen Raum für eine Utopie, für das Mögliche, das Undenkbare und auch das Unendliche frei zu machen. Dazu nutzt Annette Riemann auch den Begriff der "Hyperräume", er ist entlehnt aus der Mathematik, um über einen traditionellen dreidimensionalen Raumbegriff hinauszugehen. Vertraute Elemente der Bildsprache sind dabei trügerisch und funktionieren vor allem als Lockmittel für den Betrachter.
Wir sind gespannt auf eine Künstlerin die bereits im vergangenen Jahr Teilnehmerin beim Labirynt- Festiwal Nowej Sztuki, in Slubice war.